KTE Hessen News - Ausgabe 01/2023

Grußwort


Liebe Leser*innen,

herzlich Willkommen zu den KTE Hessen News. Wir freuen uns, Ihnen eine neue Ausgabe unseres Newsletters zu präsentieren. 

Bei Fragen können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen,

Ihr
Armin Häuser
Geschäftsführer

Begriff des Quartals


Elektronische Patientenakte (ePA)
Die ePA ermöglicht Patient*innen einen Überblick über ihre Gesundheit. Alle medizinisch-relevanten Daten sind an einem Ort digital gespeichert. Dies verbessert grundlegend die medizinische Versorgung und die Kommunikation zu Leistungserbringern.

Seit Anfang 2021 können Versicherte die ePA auf freiwilliger Basis in einer ersten Ausbaustufe nutzen, nämlich per Smartphone-App, in der beispielsweise eingescannte Arztbefunde gespeichert und in anderen Praxen zur Ansicht freigegeben werden können.
Weiterlesen

Die Gematik ist für den stufenweisen Ausbau der ePA zuständig und befindet sich zurzeit an der Konzeption zur sog. Opt-Out-Variante.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Gematik.

Neuigkeiten


Land Hessen und VDE stellen bundesweit ersten AI Quality & Testing Hub vor

Die Hessische Landesregierung und der VDE haben heute im House of Logistics & Mobility (HOLM) in Frankfurt den bundesweit ersten AI Quality & Testing Hub (AIQ) eröffnet. Unternehmen haben im AIQ die Möglichkeit, Qualitätseigenschaften von Systemen Künstlicher Intelligenz (KI) nachzuweisen und zu verbessern. Weiterlesen

Elf neue Di@-Lotsen-Stützpunkte in Hessen

In den Di@-Lotsen-Stützpunkten werden zunächst ehrenamtliche Lotsinnen und Lotsen gesucht, meist sind das Ältere, die Gleichaltrige fit für die digitale Welt machen. Sie entwickeln Schulungsangebote, die entweder im Stützpunkt, oft aber auch bei den Ratsuchenden zu Hause stattfinden, und machen diese vor Ort bekannt. Weiterlesen

Digitalministerin Sinemus informiert sich über Parkinson-App

Das idiopathische Parkinson-Syndrom ist eine der häufigsten chronisch neurodegenerativen Erkrankungen, die besonders über-65-Jährige betrifft. Das Projekt „ParkinsonHessen-Digital“ wird aus dem Geschäftsbereich der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung mit rund 550.000 Euro aus dem Programm Distr@l gefördert. Weiterlesen

Bundesgesundheitsminister legt Digitalisierungsstrategie vor

Die Digitalisierungsstrategie hat das Bundesgesundheitsministerium über mehrere Monate gemeinsam mit Patientenvertreter:innen und Akteuren des Gesundheitswesens entwickelt. Sie soll Orientierung dafür bieten, wie sich Versorgungsprozesse, Datennutzung und Technologien bis Ende des Jahrzehnts weiterentwickeln müssen, um Gesundheitsversorgung zu verbessern. Weiterlesen

Entwicklung neuer MIO-Anzeigemöglichkeiten

Die elektronische Patientenakte (ePA) soll endlich in der Versorgung ankommen – mit diesem Ziel entwickeln die mio42 GmbH und der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. gemeinsam ein Proof of Concept zur Anzeige eines medizinischen Informationsobjekts (MIO), der für möglichst viele Systeme einsetzbar sein wird. Weiterlesen

Ärzte können künftig Leistungen auch in Videosprechstunden verordnen

Videosprechstunden werden in der Versorgung immer wichtiger. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat daher jetzt konkretisiert, welche Leistungen Ärzte online verordnen dürfen. Laut dem G-BA können Ärzte Heilmittel – Physiotherapie, Ergotherpie, Logopädie und andere –, häusliche Krankenpflege und Leistungen zur medizinischen Rehabilitation künftig auch per Videosprechstunde verord­nen. Weiterlesen

Medizinische Apps gewinnen für Ärzt:innen in Europa weiter an Bedeutung

Die Relevanz von medizinischen Apps nimmt für Ärzt:innen in Europa stetig zu: 67 Prozent informieren sich per App über die neuesten Erkenntnisse in ihrem Fachgebiet. 2020 waren es noch 57 Prozent. Nach Fachmagazinen (69 Prozent) sind die Apps damit die zweitwichtigste Informationsquelle in der täglichen Praxis von Mediziner:innen. Weiterlesen

Neue Karte zeigt Stand der Digitalisierung in Europa

Digitale Anwendungen sind in vielen europäischen Ländern fester Bestandteil des Alltags. Eine neue Übersicht der gematik gibt einen Überblick, wo Europa bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens steht. Mit dem neuen Info-Angebot zeigt die gematik übersichtlich, wie digitale Gesundheit bei unseren Nachbarn gelebt wird. Weiterlesen

Förderrichtlinie

DIGI-Ambulant

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) stellt auch in diesem Jahr wieder Mittel für die förderung von Digitalisierungsmaßnahmen in der ambulanten medizinischen und pflegerischen Versorgung zur Verfügung.

Der erste Förderaufruf beginnt am 26.04.2023 um 9 Uhr.

Die Antragstellung ist für 48 Stunden freigeschaltet.

Weiterlesen